Low-Poly 3D-Modellierung

Eine „Low-Polygon“ Landschaft für unsere interne FKD Weihnachtskarte 2015. „Low Polygon“ bedeutet, dass die visuelle Anmutung eher eckig ist. Das Polygon ist das Basiselement in der 3D-Welt. Je mehr Polygone, desto feiner aufgelöst sind 3D-Modelle, aber umso mehr Rechenpower wird auch benötigt, um diese 3D-Objekte zu bearbeiten. Der Low-Poly-Stil (Niedrige Polygonanzahl) wir aktuell gerne verwendet. Dieser Stil ist sozusagen ein Gegentrend zu den, manchmal übertriebenen, realistischen Bildern, die in 3D erstellt werden. Wenn man im Low-Poly Stil arbeitet, muss man nicht so viel Wert auf die perfekten Details legen und das Ergebnis sieht dennoch interessant aus.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT