Laden...

3D-Druck eines Rentieres

Als Weihnachtsgeschenk und zur Einführung des 3D-Druckes bei unseren Kunden haben wir ein Rentier hergestellt. Insgesamt wurden an die 100 Rentiere auf 3 Druckern gleichzeitig produziert. Pro Druck fanden 3 Rentiere auf der Druckerplattform Platz. Um die Druckzeit je Rentier zu verkürzen wurden die Figur innen hohl gedruckt. Dies ist im 3D-Druck gut möglich. Je nachdem wie stabil ein 3D-gedrucktes Bauteil sein muss kann dies mit mehr oder weniger „Infill“  hergestellt werden. Kleinserienproduktionen sind also möglich im 3D-Druck wenn man mehrere Drucker gleichzeitig betreibt. Das Material des Rentieres ist PLA Kunststoff. Dieser Werkstoff ist biologisch abbaubar und auch geruchsarm in der Verarbeitung. Mit diesem Material ist es möglich den 3D-Drucker in geschlossenen Räumen zu betreiben.
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT